vita

Berufliche Tätigkeiten

Juli 2014
Gründung einer Partnerschaftsgesellschaft zusammen mit Dr. Verena Tobsch: INES Berlin - Institut für empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung, Berlin
seit 2001
Freiberufliche Sozialforscherin in unterschiedlichen Projekten verschiedener Auftraggeber; Forschungsberichte und Veröffentlichungen, Berlin
10/12-09/13
Gastprofessorin für Sozialwissenschaften, Schwerpunkt Wirtschaft und Geschlechterverhältnisse an der HWR, Berlin
02/10-07/12
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Professur für Allgemeine Beitriebswirtschaftslehre, inbs. Leadership and Labour Relations, Prof. Dr. Wenzel Matiaske, Hamburg
01/01-08/02
Freie Beratungstätigkeit statistischer Analysen von verschiedenen DoktorandInnen, Berlin
03/98-04/01
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Konvertierung des SOEP in das ECHP-Format“, Prof. Gert Wagner, DIW, Berlin
07/96-02/98
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Grenzen und Möglichkeiten einer Flexibilisierung des Übergangs in den Ruhestand“, Prof. Dr. Martin Kohli, FU-Berlin
11/95-06/96
Freie Mitarbeiterin im Projekt „Grundschule und Werbung“, DJI, München
11/92-06/96
Studentische Hilfskraft bei Prof. Jutta Allmendinger, PhD., LMU-München
09/85-08/89
Bürokauffrau, München

Tätigkeiten als Lehrbeauftragte

seit
SoSe 09
Lehrbeauftragte für Seminare: Datenanalyse mit STATA und SPSS, HWR - Studium Generale, Berlin
SoSe 05 -
WiSe 11/12
Lehrbeauftragte für Seminare: Einführung in qualitative und quantitative Methoden der Sozialforschung; Institut für Rehawissenschaften, deaf-studies, HU Berlin
1998–2006
Leitung von Computerkursen (Hard- und Software Grundlagen, Textverarbeitung, alle Programme des Office-Paketes, Internet und HTML) in verschiedenen Frauencomputerschulen, Berlin
SoSe 93
Tutorium zur Vorlesung von Prof. Dr. Rolf Ziegler „Methoden und Techniken der empirischen Sozialforschung“, LMU-München

Stipendiatin

10/97
TMR-Programme der Europäischen Union für die Trainings-Session des PACO-Projektes, Luxembourg
07/95
National Institute of Aging, Syracuse für den Summer Workshop on Using the GSOEP and PSID-GSOEP Equivalent Data File, Syracuse USA

Berufliche und akademische Ausbildung

2012
Promotion zum Dr. rer. pol. an der Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr, Hamburg
Dissertation (kumulativ) zu den Themen: Struktur, Vielfalt und Ungleichheit in Lebensverläufen; Junge Erwachsene; Minijobs - Eine riskante Beschäftigungsform beim normativen Übergang zum "Adult-Worker-Model"; Der Gender Income Gap bei den Selbstständigen
1996
Diplom-Soziologie, Nebenfächer: Statistik und Sozialpsychologie, Ludwig-Maximilians-Universität, München
1991
Fachgebundene Hochschulreife, Berufsoberschule, München
1985
Bürokauffrau, IHK, München

 

vita